Fachkräftemangel ist kein Märchen: Mitarbeiter finden und binden!

Rotkäppchen

Fachkräfte durch attraktive Arbeitsplätze binden


Qualifizierte Mitarbeiter sind die Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Viele Jobs erfordern ein hohes Fachwissen. Für Unternehmen wird es zunehmend schwieriger, Fachkräfte mit entsprechender Ausbildung und Berufserfahrung zu finden. Daher ist es unbedingt nötig, Arbeitsplätze so attraktiv zu gestalten, dass qualifizierte Arbeitskräfte gerne im Unternehmen anfangen. Noch wichtiger ist es, Fachkräfte zu binden, damit sie dem Betrieb auch treu bleiben.

Planung Loft Container
Planung: HALLO ARBEIT

Moderne Raumkonzeptionen für schönere Arbeitsplätze

Nicht nur für den Arbeitssuchenden ist es wichtig, sich bei einer Bewerbung von seiner besten Seite zu zeigen. Möchte ein Unternehmen qualifizierte Fachkräfte finden und binden, gilt es, sich attraktiv zu präsentieren. Dies beginnt mit dem ersten Eindruck, den ein Bewerber beim Betreten der Räume des möglichen Arbeitgebers erhält.

Wie gewinnt der Arbeitgeber den gefragten Bewerber als neuen Mitarbeiter? Ähnlich wie beim Aufbau von Partnerschaften entscheiden die ersten Sekunden bereits über viel. Fühlt sich der mögliche neue Kollege im Unternehmen direkt wohl? Eine einladende Empfangszone mit freundlichem Personal punktet sofort. Moderne Raumkonzepte und attraktive Büroräume sorgen für Wohlfühlatmosphäre. Eine angenehme Wartezone wie eine schöne Lounge-Ecke wirkt einladend und unterstützt eine entspannte Atmosphäre.

Trägt das Raumkonzept zu einer positiven und produktiven Stimmung im Büro bei? Wie erlebt der Bewerber das neue Terrain? Fachkräfte nicht nur finden, sondern auch binden, beginnt in diesen ersten Minuten des Kennenlernens. Eine offene Raumaufteilung mit wertigen Büromöbeln und einem attraktiven Farbkonzept bringt Wohlfühlatmosphäre. Auch Pflanzen und eine helle, freundliche Atmosphäre durch die richtige Beleuchtung ist ein großes Plus. Menschen, die sich beim Betreten der Räumlichkeiten wohlfühlen, fangen lieber im Unternehmen an. Und natürlich bleiben sie auch eher dem Arbeitgeber treu. Fachkräfte binden, beginnt also bereits mit der Raumgestaltung.

Planung Smeeting
Schaukeln während der Besprechung? Planung: HALLO ARBEIT

Menschen, die sich beim Betreten der Räumlichkeiten wohlfühlen, fangen lieber im Unternehmen an.

Planung Open Office
Meeting im Bällebad? Planung: HALLO ARBEIT

Fachkräfte durch innovative Arbeitsplatzmodelle binden

Gerade Arbeitsplätze für qualifizierte Fachkräfte sind anspruchsvolle Tätigkeiten, die viel Einsatz erfordern. Umso wichtiger ist eine ausgewogene Work-Life-Balance. Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, bleiben gerne im Unternehmen. Ewig gestresste Angestellte kurz vorm Burnout, denken natürlich viel eher daran, den Arbeitsplatz aufzugeben. Oder die Arbeitsbedingungen machen Fachkräfte zudem sogar krank und sie fallen für lange Zeit aus. Innovative Arbeitsplatzmodelle helfen Burnout-Situationen zu umgehen.

Home Office als attraktives Angebot

Vor der Corona-Pandemie waren Arbeitgeber, die regelmäßig Home Office ermöglichen, eher selten. Mittlerweile arbeiten gerade qualifizierte Fachkräfte besonders im digitalen Bereich oftmals von zu Hause aus. Viele Arbeitnehmer bevorzugen eine Mischung aus dem Arbeiten vor Ort und Tagen im Home Office. Arbeitgeber, die sich hier flexibel und aufgeschlossen zeigen, binden Fachkräfte eher. Home Office zu ermöglichen, zeigt Vertrauen und Verständnis, die der Mitarbeiter als Wertschätzung erlebt.

Zeitkonten statt Kontrolle: Mitarbeiter mit flexiblen Angeboten binden

Noch innovativer und flexibler als Zeitkonten ist das Modell der Vertrauensarbeitszeit. Fachkräfte durch Vertrauen und flexible Arbeitsbedingungen zu binden, ist eine gute Möglichkeit. Gerade hoch qualifizierte Tätigkeiten leben vom Ergebnis und nicht der Zeit, die der Arbeitnehmer in der Firma absitzt. Viele Mitarbeiter empfinden es als motivierend, mit Eigenverantwortung vereinbarte Zielvorgaben zu erfüllen. Zu viel Kontrolle und starre Arbeitszeitmodelle hingegen frustrieren oft und bauen negative Gefühle auf.

Arbeitnehmerbindung durch flexible Familienmodelle

Viele der genannten Möglichkeiten flexibler Arbeitszeitmodelle kommen gerade Eltern entgegen. Die Bereitschaft, Home Office zu ermöglichen, entspannt vor allem die Situation für Mütter und Väter von kleineren Kindern. Aber nicht nur im täglichen Arbeitsablauf ist Flexibilität für Familien wichtig. Möglichkeiten wie der allmähliche stundenweise Wiedereinstieg nach Elternzeit helfen auch, qualifizierte Fachkräfte zu binden.

News für mich

Newsletter abonnieren

Los geht’s

Mit Wertschätzung Fachkräfte binden


Das schönste Büro nützt nichts, wenn der Kollege sich nicht geschätzt fühlt. Anerkennung durch den Arbeitgeber ist also ein wichtiger Faktor, um Fachkräfte zu binden. Aber auch ein respektvoller Umgang der Kollegen miteinander trägt viel dazu bei, dass die Fluktuation gering bleibt.

Menschen essen im Team gemeinsam
Foto: Unsplash / Priscilla Du Preez
Lob und Boni für ein gutes Arbeitsklima

Zu einer guten Unternehmenskultur gehört zudem unbedingt Wertschätzung der Mitarbeiter. Qualifizierte Fachkräfte, die sich gemaßregelt, aber nicht geschätzt fühlen, suchen sich eher einen anderen Arbeitsplatz. Positive Anerkennung motiviert und spornt an. Auch Boni für besondere Leistungen drücken Wertschätzung aus. Das Verhalten der Führungskräfte entscheidet in einem großen Maße, ob wertvolle Mitarbeiter bleiben oder das Unternehmen verlassen.

Fördern nicht nur Fordern

Mitarbeiter, die sich nicht nur gefordert, sondern auch gefördert fühlen, bleiben eher. Qualifizierte Fachkräfte möchten in der Regel ihre Kenntnisse erweitern und beruflich vorankommen. Gute Arbeitgeber erkennen das Potenzial ihrer Angestellten und fördern deren Entwicklung. Ob innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen, Bildungsurlaub oder externe Seminare: Die Investition in qualifizierte Fachkräfte lohnt sich. Wer Perspektiven im Unternehmen sieht, bleibt gerne.

Team macht ein Selfie
Foto: Adobe Stock / Jacob Lund
Durch Eigenverantwortlichkeit mehr Freude an der Arbeit

Gerade besonders qualifizierte Fachkräfte zeichnen sich durch eine lange Ausbildung, Berufserfahrung und eine hohe Intelligenz aus. Entsprechend sind sie es gewohnt, Verantwortung zu übernehmen und lassen sich meist nicht gerne extrem kontrollieren. Mitarbeiter, denen Führungskräfte Freiraum für eigenverantwortliches Handeln gewähren, fühlen sich anerkannt. Diese Bestätigung motiviert und fördert die Bindung an den Arbeitgeber.

Offene Unternehmenskultur statt Mobbing

Wohlfühlatmosphäre bindet Fachkräfte, während durch Intrigen und Mobbing der Spaß an der Arbeit schnell verloren geht. Um qualifizierte Mitarbeiter zu halten, ist es also wichtig, für eine offene Unternehmenskultur zu sorgen.

Gemeinschaftssinn und Solidarität binden

Von großer Bedeutung ist es, dass Mitarbeiter sich aktiv und angstfrei im Unternehmen einbringen. Regelmäßige Runden, in denen Kritik und Verbesserungsvorschläge sogar ausdrücklich erwünscht sind, bieten eine echte Chance. Probleme lösen sich leichter, wenn das Team sie offen anspricht und ausdiskutiert. Zusammen Lösungen erarbeiten stärkt den Gemeinschaftssinn und die Solidarität der Mitarbeiter untereinander. Gemeinschaftliche Aktionen im Team binden untereinander und somit auch ans Unternehmen.

Notizen werden geschrieben
Foto: Unsplash / The Climate Reality Project
Schreibtische im Open Office
Foto: HALLO ARBEIT
Neue Perspektiven am Arbeitsplatz schaffen

Qualifizierte Fachkräfte binden funktioniert nur, wenn sich diese im Unternehmen wohlfühlen. Dazu gehören ein schönes Arbeitsumfeld und eine offene positive Unternehmenskultur. Wer gerne zur Arbeit kommt und Perspektiven am Arbeitsplatz sieht, denkt selten an Kündigung. Flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Bedingungen mindern Stress und vermeiden Burnout. Anerkennung, Wertschätzung und eine angemessene Bezahlung fördern die Zufriedenheit. Dies alles führt dazu, dass Mitarbeiter gerne im Unternehmen sind und auch bleiben.

Das könnte dich auch interessieren